Die geliebte Basi 巴斯  ist tot! Sie starb am Mittwochmorgen im Alter von 37 Jahren in Strait Panda Research and Exchange Center, Fuzhou. Basi hatte mehrere schwere Krankheiten. Sie starb an der Leberzirrhose und dem Nierenversagen. Seit dem Juni war sie schwer krank und die Ärzte versuchten Alles, um die geliebte Basi am Leben zu erhalten.
Basi stammt aus der Wildnis, sie fiel im Alter von 4 Jahren in einen eisigen Fluss. Die Dorfbewohner retteten sie und gaben ihr den Namen: Basi, nach dem Tal in dem sie gefunden wurde. Die Basi-Schlucht befindet sich in Baoxing Gebiet, Provinz Sichuan. Basi lebte seit ihrer Rettung im Fuzhou-Zentrum, wo sie liebevoll gepflegt und umsorgt wurde.
Quellen: iPanda.com.news, CCTV+, Xinhuanet.com und andere
Fotos: © GPFIN & screenshot © CCTV+

Die Hauptlebensräume der chinesischen Großen Pandas wurden in den letzten Jahren in der Provinz Shaanxi wiederhergestellt und durch den Anstieg des ökologischen Aufbaus und die wirksame Sicherung des Lebensraums der Arten erhöht. Die Population der Großen Pandas im Qinling Gebiet hat stetig zugenommen, und beträgt 345. Die durchschnittliche jährliche Wachstumsrate der Population betrug 2,37% und die Dichte war die erste im Land.
Quellen: iPanda.com.news und andere, Fotos: © GPFIN
 
Tagged with →  
Share →