Projekt Panda: “Chengdu Pambassador” gesucht

Das Panda-Zuchtzentrum Chengdu in der südwestchinesischen Provinz Sichuan sucht weltweit nach Pandapfleger, die sich hingebungsvoll um die Bambusbären kümmern, darüber in den Medien und über das Internet berichten.
Bis zum 5. September 2010 können sich interessierte Frauen und Männer, im Alter zwischen 18 und 40 Jahren, bewerben.
Wer einen der begehrten Jobs ergattert, wird erfahren wie einzigartig diese Bambusbären sind und über drei Wochen lernen, die Tiere auf der Base zu pflegen. Zum Abschluss erwartet sie eine Trekking-Touren zu den wilden Pandas in den nah liegenden Bergen, um auch das Leben der wilden Pandas kennenzulernen. Die Kandidaten sollen Forscher und Wissenschaftler vor Ort unterstützen und in Internet-Tagebüchern über ihre Erfahrungen erzählen. Info unter: www.pandahome.com/en/
Shanghai, 16. August 2010: Die Aktion “Project Panda” wurde auf der Expo 2010 in Shanghai offiziell gestartet. Die globale Pambassador Initiative wird von der Chengdu Panda Base, gemeinsam mit dem World Wide Fund for Nature (WWF) ausgetragen. In den kommenden Wochen können sich Panda-Freunde weltweit im Internet als “Pambassador” (Panda-Botschafter) wahlweise in einem Videogame oder per Video bewerben.  Am 6. September werden 60 Kandidaten nominiert. Eine Fachjury wählt dann 12 Finalisten aus dem Kreis der Bewerber. Letztlich werden 6 glückliche Gewinner als Pambassador ausgewählt und abschließend den Medien vorgestellt. Unter dem Motto “Make a Difference in Panda Conservation”, soll über die Aktion die Aufmerksamkeit der Bürger auf die schwerwiegenden Gefahren für die langfristige Überleben der Pandas und die Bedeutung des täglichen Handelns für die Natur-und Umweltschutz aufmerksam gemacht werden. Mit der Pressekonferenz wurde die Website für die Kampagne www.pandahome.com eröffnet. Mit dieser Kampagne wollen wir die Öffentlichkeit auf die Bedrohungen und Herausforderungen aufmerksam machen und mehr Menschen aufmuntern, sich zur Erhaltung und Schutz der Pandas zu engagieren “, sagte Dr. Lin Ling, WWF China’s Deputy Director Conservation of Operations.

Get the Flash Player to see the wordTube Media Player.

Auf der Eröffnungsfeier betonte Dr. Sarah Bexell, American Umweltbildung Experte und stellvertretender Direktor des Science Education Department der Chengdu Panda Base: “Es eine große Chance für dieTeilnehmer Details aus der Welt der Pandas zu erfahren und umfassende Praxiserfahrung zu erwerben. Noch wichtiger ist, es fördert das öffentliche Bewusstsein und Handeln in Bezug auf Natur-und Umweltschutz unter den chinesischen und Weltbürger.
[nggallery id=8]
Tagged with →  
Share →