Jetzt heißt es für Europa, Österreich und Wien Abschied nehmen von Fu Long. Er wird am 18. November Wien verlassen und nach China übersiedeln. Mit dem Flieger geht es über Shanghai nach Chengdu und dann mit dem Truck weiter nach Yaan, ins Pandazuchtzentrum Bi Feng Xia. Begleitet wird Fu Long von seiner Betreuerin Dr. Eveline Dungl, dem Dipl. Tierarzt Thomas Voracek und der Direktorin Frau Dr. Dagmar Schratter. Bis zum 6. Dezember wird Frau Dr. Dungl in China verbleiben, um Fu Long die Eingewöhnungszeit zu erleichtern. Übrigens: Pandaworld wird bei seiner Ankunft vor Ort sein. Unseren Bericht (Fotos und Video) werden wir baldig veröffentlichen. Wir wünschen Fu Long alles Gute.
Share →