Jedes Jahr am 21. Januar wird im San Diego Zoo für das Pandamännchen  Gao Gao ein ganz besonders Fest veranstaltet. Dabei handelt es sich nicht um Gao Gaos  Geburtstag. Sein genaues Geburtsdatum ist nicht bekannt. Auf Wunsch zahlreicher Pandafans wurde der Tag in jenem Monat ausgewählt, an dem er in den Zoo von San Diego gekommen war. So erhält Gao Gao an diesem Tag extra eine Eis-Torte und Geschenke (Päckchen mit Leckerlis drinnen), so wie auch alle anderen Pandas vom San Diego Zoo zu ihrem Geburtstag. Gao Gao wurde im März 1993 im Alter von weniger als einem Jahr verletzt aufgefunden. Er konnte kaum gehen, war stark entwässert, die linke Kopfseite blutete und sein linkes Ohr war zu zwei Drittel abgerissen. Er kam in das China Fengtongzhai Nature Reserve. Nach dem er dort gesund gepflegt wurde, sollte er ein Jahr später wieder in die Wildnis entlassen werden. Allerdings schien es ihm dort nicht mehr zu gefallen, er buddelte Getreide aus, zerstörte Felder und Beete der im Gebiet ansässigen Bauern und entwickelte sich damit zu einem „Problemkind“. Nach kurzer Zeit stand fest, dass er nicht der geeignete Kandidat für eine Wiederauswilderung war. So kam Gao Gao wieder zurück ins Nature Reservat und im Januar 2001 ins Wolong Panda Conservation Center. Nachdem vom San Diego Zoo das Pandamännchen Shi Shi wieder zurück nach China ging, erhielt der Zoo dafür Gao Gao im Januar 2003 als neuen Partner für Pandaweibchen Bai Yun. Vom ersten Tag an entwickelte sich Gao Gao zum Liebling der Zoobesucher und Panda Cam Fans. Da er in der Wildnis geboren wurde und wilde Vorfahren hat, sind Gao Gaos Gene ein wertvoller Beitrag zum Panda-Zuchtprogramm. Am 19. August 2003 kam in San Diego sein Sohn Mei Sheng auf die Welt, am 2. August 2005 seine Tochter Su Lin, am 3. August 2007  die kleine Zhen Zhen und am 5. August 2009 der keine Yun Zi.

Obwohl der Name Gao Gao Der Große“ bedeutet, zählt er mit seiner geringen Größe und nur rund 80 kg Körpergewicht zu den kleinen männlichen Exemplaren der Großen Pandas. Sein besonderes Markenzeichen ist das kleine linke Ohr, von dem durch die Verletzung in der Kindheit nur ein Stückchen übrig geblieben ist.

Gao Gao ist ein gemütlicher Panda, der mit zunehmenden Alter Regen immer wenig mag, am liebsten Bambus futtert und oft den Rest des Tages verschläft. Mehr zum 19th Geburtstag
Tagged with →  
Share →