Leute, dieser 4D-Film ist super!

Gestern fand die Filmprämiere des populärwissenschaftlichen Werks „Der Große Panda und die Menschenaffen“ in dem National Science and Technology Museum, Beijing statt. Die Besonderheit des Films ist seine Ausstrahlung in 4D-Technologie, die weltweit einmalig ist. Der Film mit vielen Spezialeffekten erzählt die Überlebensgeschichte der Großen Pandas und der Menschenaffen in der Eiszeit. Aus diesem filmischen Werk können die Besucher viel über die Paläontologie, Paläoklima und über die alte Geographie lernen sowie über die Evolution der Großen Pandas, über die Geheimnisse und Tod der Arten, und über den Einfluss der quartären Eiszeiten in China erfahren. Das Filmteam hat jede Menge wissenschaftliche Forschung betrieben, um dieses Projekt zu verwirklichen. Für den Film wurden die modernsten Materialien für die Modellierung der Arten verwendet. Obwohl der Film nur 18 Minuten läuft, benötigte das Team 1 Jahr für die Fertigstellung. Der Besucher wird vom Styling der lebensechten und bewegten Animation der prähistorischen Kreaturen überrascht sein und die realistische Modellierung  der Arten wird ihn tiefst berühren. Die modellierten  prähistorischen Wesen erzeugen  eine räumlich wirkende Klarheit auf den Zuschauer. Dieser Film erzählt die weltweit erste bewegende Geschichte der Großen Pandas der Eiszeit in 4D-Animation mit vielen Spezialeffekten.

Quelle: news.163.com, Fotos: © GPFIN
Tagged with →  
Share →