Wenn der Große Panda seine Bambusmahlzeit, die einige Stunden in Anspruch nimmt, beendet hat, dann schläft er oder er ruht sich aus. Am liebsten sitzt er zurückgelehnt an einem Baum oder er liegt irgendwo ( wie z.B. unter dem Baum oder auf dem Holzgerüst) gemütlich. Der Baum ist sein Freund und sein Beschützer. Ganz oben in der Gabelung ist der beste Platz zum Schlafen. Der Nachwuchs ist in einer Baumhöhle sicher von Feinden, auch bietet sie den Schutz vom Regen und Schnee. Daher sind die Bestände der alten Bäume sehr wichtig für den wilden Großen Panda. Außerdem befindet sich sein Heim in der Nähe des Wassers. Er trinkt gerne und ausgiebig die kostbare Flüssigkeit. Im Sommer ist ein kühles und erfrischendes Bad im Fluss eine tolle Sache. Nicht nur Baden im Wasser ist ein Genuss pur, sondern auch herumtollen, spielen oder einfach nur sitzen in dem klaren Bach, im See oder im Fluss.


Ich bade im Pool.



Quelle: pandahome.org und andere, Fotos: © GPFIN
Tagged with →  
Share →