Bao Bao mag Brezeln Bao Bao ist derzeit der älteste in einem Zoo lebende Panda und lebt im Berliner Zoo. Im September 1978 erblickte Bao Bao (männlich) das Licht der Welt. Gefunden wurde er in Baoxing und wurde am 5.November 1979, als Geschenk der VR China, zusammen mit dem Weibchen Tjen Tjen, an den damaligen Bundeskanzler Helmut Schmidt übergeben. Trotz vieler Versuche und einem Liebesurlaub in Londoner Zoo klappte es nie mit Bao Bao Nachwuchs zu zeugen. Außergewöhlich ist seine Vorliebe für Laugenbrezeln. Sein langjähriger Begleiter und Pfleger war Lutz Störmer, der Anfang 2008 in Rente ging, aber Bao Bao bestimmt noch immer regelmäßig besucht.

Bao Bao mag Brezeln

Bao Bao ist derzeit der älteste in einem Zoo lebende Panda und lebt im Berliner Zoo. Im September 1978 erblickte Bao Bao (männlich) das Licht der Welt. Gefunden wurde er in Baoxing und wurde am 5.November 1979, als Geschenk der VR China, zusammen mit dem Weibchen Tjen Tjen, an den damaligen Bundeskanzler Helmut Schmidt übergeben. Trotz vieler Versuche und einem Liebesurlaub in Londoner Zoo klappte es nie mit Bao Bao Nachwuchs zu zeugen. Außergewöhlich ist seine Vorliebe für Laugenbrezeln. Sein langjähriger Begleiter und Pfleger war Lutz Störmer, der Anfang 2008 in Rente ging, aber Bao Bao bestimmt noch immer regelmäßig besucht.

Bao Bao mag Brezeln

Bao Bao ist derzeit der älteste in einem Zoo lebende Panda und lebt im Berliner Zoo. Im September 1978 erblickte Bao Bao (männlich) das Licht der Welt. Gefunden wurde er in Baoxing und wurde am 5.November 1979, als Geschenk der VR China, zusammen mit dem Weibchen Tjen Tjen, an den damaligen Bundeskanzler Helmut Schmidt übergeben. Trotz vieler Versuche und einem Liebesurlaub in Londoner Zoo klappte es nie mit Bao Bao Nachwuchs zu zeugen. Außergewöhlich ist seine Vorliebe für Laugenbrezeln. Sein langjähriger Begleiter und Pfleger war Lutz Störmer, der Anfang 2008 in Rente ging, aber Bao Bao bestimmt noch immer regelmäßig besucht.

Bao Bao mag Brezeln

Bao Bao ist derzeit der älteste in einem Zoo lebende Panda und lebt im Berliner Zoo. Im September 1978 erblickte Bao Bao (männlich) das Licht der Welt. Gefunden wurde er in Baoxing und wurde am 5.November 1979, als Geschenk der VR China, zusammen mit dem Weibchen Tjen Tjen, an den damaligen Bundeskanzler Helmut Schmidt übergeben. Trotz vieler Versuche und einem Liebesurlaub in Londoner Zoo klappte es nie mit Bao Bao Nachwuchs zu zeugen. Außergewöhlich ist seine Vorliebe für Laugenbrezeln. Sein langjähriger Begleiter und Pfleger war Lutz Störmer, der Anfang 2008 in Rente ging, aber Bao Bao bestimmt noch immer regelmäßig besucht.

Tagged with →  
Share →