Essen2Auf der Chengdu Giant Panda Base fand ein Seminar der öffentlichen Bildung statt. Mehr als 50 Studenten haben an der Veranstaltung teilgenommen. Diese Bildungsprojekte sollen den jungen Menschen den Umgang mit natürlichen Ressourcen und die Stärkung des Bewusstseins für die Umwelt näher bringen. Nicht nur in der Theorie sondern auch in der Praxis. Auf der Chengdu Panda Base lernten die Studenten unter der Leitung des Fachpersonals die Geschichte, den Schutz und den Entwicklungsprozess der Großen Pandas kennen. Sie besuchten „Panda Quest-Halle“, dann Panda-Spielplatz, sie beobachteten das Verhalten der Großen und den Roten Pandas, hörten von den Lehrkräften wie man mit den Pandas umgeht, erfuhren die Essgewohnheiten, besuchten den Panda-Kindergarten und sammelten die Kenntnisse über die Vielfalt der Natur mit dem Ziel die Umwelt zu schützen und mit ihr sorgfältiger umzugehen. In Sichuan leben 80 % der Großen Pandas weltweit und die Provinz ist die Heimat der Großen Pandas. Nur mit der Liebe, Sorgfalt und Verständnis können nicht nur die Großen Pandas, sondern alle Lebewesen überleben. Die Seminare vor Ort sind die wichtigen Stätten, die den Menschen Natur und Schutz näher bringen können. Diese Schulungen zu fördern ist die Aufgabe von uns allen, egal wo wir beheimatet sind. Der Planet kennt keine Grenzen, er ist einzigartig. Nur gemeinsam können wir die Vielfalt der Arten retten. Quelle: Chengdu Panda Base einrichtungChengduPaChengdu Panda Base Fotos: © Filos
Tagged with →  
Share →