Ein weiterer Großer Panda, der an dem Staupe Virus erkrankte, ist in der Provinz Shaanxi verstorben, bestätigten am Montag die lokalen Behörden. Da Bao war acht Jahre alt und verstarb am Sonntag Nachmittag an Herzinsuffizienz und Lungen-Ödem. Der erste Große Panda, acht-jähriger Cheng Cheng, starb am 9. Dezember 2014. Zwei weitere Große Pandas sind erkrankt, einer ist im kritischem Zustand. Mehr als 30 Experten aus ganz China sorgen für die Großen Pandas und versuchen diese zu retten. Vier andere Große Pandas zeigten Fieber-Symptome und befinden sich in der Quarantäne. Vor der Epidemie, das Wildlife Rescue, Züchtung und Forschung Zentrum Shaanxi war Heimat von 25 Großen Pandas. Die gesunden Großen Pandas sind an anderer Stelle untergebracht.

Quellen: china.org.cn/sc.xinhuanet.com und andere, Fotos: © GPFIN Allen Großen Pandas wünschen wir gute Besserung und den Teams Erfolg! Bitte rettet die wunderbaren Wesen!

Da Bao und Cheng Cheng, ruhet in Frieden!

Share →