Chengdu_BaseChengduPa1Im März 1987 wurde die Chengdu Forschung Panda Base gegründet. Auf der Basis lebten sechs kranke und hungrige wilde Große Pandas. Sie hungerten, weil der Bambus blühte. Aber dank der gemeinsamen Bemühungen mehrerer Generationen von den Forschern ist es gelungen, eine 66 Hektar große Basis zu eröffnen. Die Basis beherbergt heute 113 Pandas. Die drei Schwierigkeiten der Großen Pandas sind: sie verlieben sich schwierig, schwanger zu werden ist die nächste Schwierigkeit und die dritte ist das Überleben der Jungen. Außerdem bestehen die Gefahren der ansteckenden Krankheiten. Als Alternative zu Chengdu Panda Basis wurde eine Panda-Valley mit 134 Hektar Fläche in Dujiangyan gegründet. Im Januar 2012 wurde das Tal mit sechs Großen Pandas offiziell eröffnet. Danach werden 30 bis 40 weitere Große Pandas folgen, um dort in der freien Wildbahn zu leben. Sie müssen sich selbst versorgen und von den Menschen unabhängig werden. Quelle: aus einem Interview mit Herrn Dr. Zhang, Direktor der Chengdu Panda Basis, Fotos: © Filos ChengduPaBase1
Tagged with →  
Share →