Spenden | Donation

Auch Du kannst helfen!

Die Rettung des wilden Großen Pandas
  • 22. März 2014
  • FILOS
  • Der wilde Große Panda, der durch die Provinz Shaanxi wanderte, wurde gerettet. Er ging durch den Fluss, langsam kroch er den Felsen hoch, verbarg sein Gesicht von der Menschenmenge. Die Masse der Zuschauer machte ihm Angst. Einer der Zuschauer, der in der Vogelschutzstation arbeitet, sagte, der wilde Große Panda sei krank. Seine Nase habe Narben und trägt andere Verletzungen, er kam von dem Berg herunter, um Hilfe bei den Menschen zu suchen. Gegen 18:00 Uhr kamen die Retter von dem Wildtierschutz und Zuchtzentrum Shaanxi. Der wilde Große Panda ist in der schlechten gesundheitlichen Verfassung, er leidet unter Verletzungen, hat Wassersucht und er ist unterernährt. Er wanderte wahrscheinlich entlang des Flusses weil er keine Kraft zu klettern hatte, aber dafür Wasser zum trinken.  Jetzt ist der 10-Jahre alte Männchen in der Obhut des Shaanxi Zentrums. Die bergige Gegend um Huayang Stadt ist der wichtigste Lebensraum der wilden Großen Pandas, derzeit leben dort mehr als 120 wilde Große Pandas. Quelle: div.chin. Medien, Quelle Video: CCTV, Foto: screenshot ©CCTV

    Related Posts

    Giant Panda: Film ab!

    Giant Panda: Film ab!

    Hallo meine lieben Freunde! Nach einer langen Zeit melde ich mich bei euch wieder. Meine Freunde und ich haben euch,...

    Post Comment

    0 Kommentare