Am 15. September gebar der Große Panda Ya Laoda (娅老大) in Qinling Louguantai Basis erfolgreich ein Panda-Baby. Es ist ein Mädchen mit einem Gewicht von 104,1 g. Ya Laoda gebar jetzt zum dritten Mal. Das neugeborene Mädchen wird alle zwei Stunden untersucht: Temperatur wird gemessen, Urin getestet, Gewichtsveränderungen werden kontrolliert und andere Tests durchgeführt. Den Rest der Zeit verbringt die Kleine bei ihrer Mama. Die erste gute und nahrhafte Milch trank das Baby am 16. September um 2:20 h und diese erste Milchmahlzeit (Kolostrum) verbessert die Immunität und gibt den Schutz dem Neugeborenen. Die schöne Ya Laoda ist in guter körperlicher Verfassung und hat einen gesunden Appetit. Das Baby ist laut und fordert die Aufmerksamkeit der Mama. In den letzten Jahren unternahm die Landesforstverwaltung viele Anstrengungen in der künstlichen Zucht der Großen Pandas und das mit Erfolg. In dem Shaanxi Zentrum lebt die weltweit drittgrößte Große Pandas Population, die durch künstliche Besamung auf die Welt kam. Provinz Shaanxi setzt sich verstärkt für den Ausbau der weiteren Schutzzone des Lebensraumes für die Großen Pandas. Derzeit sind 17 Große Pandas Naturschutzgebiete in der Provinz gegründet. In der freien Wildbahn der Shaanxi Provinz leben nach der dritten nationalen Zählung 273 Große Pandas auf einer Gesamtfläche von 347.800 Hektar.

Quelle: shaanxi.gov.cn, Fotos: ©GPFIN  
Share →