Hoch6In der Heimat der Großen Pandas, Sichuan gab es ein schweres Erdbeben. Die Erinnerungen werden an das große Beben vor fünf Jahren wach. Das Erdbeben der Stärke 7,0 rüttelte die Stadt Ya’an und die Umgebung. Es gab Tote und Verletzte, viele Straßen und Häuser sind zerstört. Die Rettungsteams sind vor Ort. Das Epizentrum des Bebens lag in einer Tiefe von 13 km. Es gab einige Nachbeben, Erdrutsche und die Zusammenbrüche der Höhlen und Flussufer. Ya’an ist die Heimatstadt des Großen Pandas mit der bekannten Panda Station: Bi Feng Xia. Die Stadt ist 140 km von der Hauptstadt der Sichuan Provinz Chengdu entfernt. Annette Yuen erklärt in einer Meldung auf Facebook: “Herr Dr. Zhang Hemin, der sich auf dem Weg zu Bi Feng Xia Panda Base befindet, sagte zu dem CCTV-Reporter, dass die Pandas und das Personal sicher und gesund seien. Die Großen Pandas hatten Angst während die Erde bebte, aber später haben sie sich beruhigt. Auf der Panda Base sind einige Wände kaputt und die Fenster zerbrochen.” Die Straße ist nicht mehr befahrbar, so dass die Menschen zu Fuß gehen müssen. Quelle & Video: CCTV
Tagged with →  
Share →