Feng Feng, ich werde stets an dich denken! Ich bin sehr traurig.

Der Große Panda Feng Feng starb nach 35 Tagen der Notfallbehandlung. Sie infizierte sich am 26. Dezember 2014 mit dem tödlichen Staupe-Virus. Feng Feng wurde in einem isolierten Bereich behandelt, jedoch fiel sie ins Koma und ihr Zustand war sehr kritisch. Sie wurde künstlich ernährt, der Körper erholte sich etwas, aber hohes Fieber und Atembeschwerden führten letztendlich zum Tode. Die schöne Feng Feng kam im August 2009 auf die Welt. Das Shaanxi Rare Wildlife Zentrum ist komplett sterilisiert und die gesunden Großen Pandas leben verteilt in anderen Gebieten. Der andere Große Panda Zhu Zhu stand auch unter dem Verdacht mit der Staupe infiziert worden zu sein, jedoch sind die Blutwerte zum Glück negativ. Derzeit sind keine weiteren Neuinfektionen im Shaanxi Rare Wildlife Zentrum aufgetreten.

Quelle: news.163.com, Fotos: © GPFIN  
Share →