Am Morgen des 6. Mai 2014, wurde der Große Panda Gao Gao an seinem rechten Hoden operiert weil sich dort ein Tumor befand. Die Operation dauerte eine Stunde und alles ist gut gegangen. Die Ärzte sind zuversichtlich, dass der Super Papa Gao Gao vollständig gesund sein wird. Ob Gao Gao weiter an dem Zuchtprogramm teilnehmen wird, kann der Zoo noch nicht sagen, nach dieser Operation. Neben der Operation,  wurde auch ein Ultraschall durchgeführt, weil ein Herzleiden diagnostiziert wurde. Die Überprüfung dauert noch und zu dem Herzleiden gibt es noch keine Ergebnisse. Das San Diego Zoo Panda -Team beobachtete Anzeichen des Brutverhaltens von Gao Gao und Bai Yun im letzten Monat.  Es wurden keine Änderungen in Bai Yun Östrus Verhalten festgestellt, und im besten Interesse von Gao Gaos Gesundheit hat man sich für die Operation entschieden. Bai Yun hat ein Alter erreicht, in dem es wahrscheinlich ist, dass sie nicht mehr durch ein Brutzyklus gehen wird und die Beobachtungen in diesem Frühjahr  zeigen, dass sie sich in dem Alterungsprozess befindet. Das Forstministerium der Volksrepublik China wurde umfassend informiert über den Status von Gao Gaos Gesundheit und gab die Genehmigung für die Operation.  Es wird erwartet, dass die Beamten aus San Diego Zoo Global und China über die Zukunft des Giant- Panda- Programms in San Diego vor dem Ende des Jahres 2014 diskutieren werden. Die Veränderungen betreffs der Großen Pandas im Zoo werden derzeit nicht erwartet. Gao Gao wünschen wir gute Erholung und noch ein langes Leben! Danke dem ganzen Team! Christina Simmons ist PR-Manager für die San Diego Zoo Global. Aktualisiert am 7. Mai 2014: Gao Gao erholt sich nach seiner Operation in seinem eigenen Privaträumen an der Giant Panda Research Station. Die  Pfleger berichten, dass er beginnt, ein Interesse an fester Nahrung zu zeigen. Quelle: San Diego Zoo, Foto: ©San Diego Zoo Webcam    
Tagged with →  
Share →