uenopandic3Die japanischen Medien melden, dass der Große Panda Shin Shin aus Ueno Zoo wahrscheinlich trächtig ist. Die Anzeichen; der nachgelassener Appetit, lange Ruhezeiten und der aufwärts steigende Hormonspiegel sind Indizien für eine Schwangerschaft. Letztes Jahr gebar Shin Shin ein Baby, das nach wenigen Tagen starb. Jetzt hofft man auf ein gesundes und überlebensfähiges Panda-Baby. Der Große Panda wird ab den 4. Juni nicht mehr in der Öffentlichkeit zu sehen sein. Foto:  © Ueno Zoo Webcam
Tagged with →  
Share →