Mei Xiang erholt sich langsam von ihrem Baby-Verlust, meldet Washington Zoo. Vormittags geht sie in ihr Freigehege und nachmittags verbringt sie ihre Stunden in der Höhle. Die Pfleger hoffen, dass sie bald wieder ihre Unbeschwertheit erlangt. Ihr Appetit wird auch immer besser. Tian Tian ist in seinem Element und verbringt viel Zeit in dem Freigehe. Die Besucher können beide Großen Pandas sehen, aber nur Tian Tian in dem Innenraum, Mei Xiang benötigt noch Ruhe. Die genaue Todesursache des kleinen Panda-Mädchens ist noch weiter unklar.
Tagged with →  
Share →