Am 22. Juli feierte Mama Mei Xiang ihren 16. Geburtstag, die süße Bao Bao wird 1 Jahr alt in 31 Tagen! Bao Bao ist der Botschafter für ihre Arten. Ihre Geburt repräsentiert jahrzehntelange Zusammenarbeit zwischen Wissenschaftlern in China und den Vereinigten Staaten. In den 42 Jahren seit Ling Ling und Hsing Hsing in den National Zoo ankamen, haben die Wissenschaftler viel über die Panda-Reproduktion gelernt. Ihre Erfolge werden von den mehr als 350 Großen Pandas, die jetzt in den Zoos und in den Forschungszentren auf der ganzen Welt leben, vertreten. Und die chinesischen Wissenschaftler bereiten die Großen Pandas für die Wiedereinführung in die Wildnis. Bao Bao wurde als das Ergebnis einer genau getimten künstlichen Befruchtung von Wissenschaftlern der Naturschutzbiologie-Instituts und den Experten aus China durchgeführt. SCBI Wissenschaftler hatten Mei Xiang die steigenden Hormone verfolgt und überwacht. Die Pfleger haben ihr Verhalten zu Pin-Point des kurzen 48-Stunden-Fenster beobachtet, als sie in der Brunst war. Dank der Giant Panda Biologie, waren die nächsten fünf Monate ein Wartespiel. Das Verhalten und die Hormone der weiblichen Großen Pandas imitieren eine Schwangerschaft, auch wenn sie nicht schwanger sind. Aber am 23. August 2013 nach 16 Tagen, in der 24-Stunden-Beobachtung des Verhaltens Mei Xiangs, hat das Panda-Team erfahren, dass sie erfolgreich waren, als sie sahen, dass Mei Xiang ein kleines kreischendes Panda-Baby gebar. Quelle: Smithsonian’s National Zoo, Fotos: ©Smithsonian’s National Zoo Webcam Mama Mei Xiang wünschen wir alles Liebe, viele Fruitsicles und jede Menge Bambus, dem Papa Tian Tian vom Herzen alles Schöne und frischen Bambus, den liebenswerten Tai Shan in China auch alle besten Wünsche, dem Zoo-Team und den Wissenschaftlern ein großes Dankeschön für ihr Wissen, Können und ihre Aufopferung für die einzigartige Spezies auf unserem Planeten. Bao Bao wünschen wir eine schöne, pandastische Zukunft!
Share →