Washington Zoo berichtet, dass die Wissenschaftler des Smithsonian Conservation Biology Institute bestätigt haben, Mei Xiang hat ihre sekundäre Hormon-Phase erreicht. Der Anstieg des Progesterons in dem Urin bedeutet, dass sie 40 bis 50 Tage entweder vor der Geburt eines Baby oder vor dem Ende des Pseudoschwangerschaft sich befindet. Außerdem haben die Pfleger einige Veränderungen in Mei Xiangs Verhalten festgestellt. Sie hat begonnen ihr Nest zu bauen und sie bringt ihr Bambus in die Höhle. Ob sie tatsächlich schwanger ist, werden erst die nächsten Untersuchungen zeigen. Mei Xiang wird in dem Bereich des Panda Hauses ihre Ruhe finden. Sie ist weiterhin auf der Website zu sehen. Ansonsten kann man Tian Tian in dem Hof bewundern.
Tagged with →  
Share →