Der offizielle Baubeginn der Trainingsbasis für die Wiedereinführung der Großen Pandas in die Wildnis hat in Dujiangyan auf dem Gelände der Chengdu Giant Panda Breeding and Research Centers angefangen. Das Trainingsgelände befindet sich in der bergigen Region und umfasst eine Gesamtfläche von 94 Hektar mit üppiger Vegetation und der Vielfalt der Arten, wo viel  Bambus wächst und sehr nah am Lebensraum der wilden Großen Pandas grenzt. Das Projekt konzentriert sich zuerst auf die Einzäunung des Gebietes,  auf den Stromnetzausbau, dann auf den Aufbau der Überwachungseinrichtungen, sowie auf den Ausbau von den Rohrleitungen und von den Forststraßen. Die experimentelle Zone wird die ursprüngliche Ökologie mit einbeziehen und es werden keine Veränderungen in der Landschaft vorgenommen. Auf dem Trainingsgelände werden nur die Monitoring-und Rettungseinrichtungen installiert. Die Großen Pandas, die in der menschlichen Obhut leben, werden schrittweise für ihr neues Leben in der Wildnis vorbereitet.

Quelle: news.163.com und andere, Fotos: © GPFIN

Share →