Iain Valentine, Direktor der Großen Pandas, Royal Zoological Society of Scotland, sagte, dass die Fälligkeit einer Geburt vorbei sei und dies möglicherweise schlechte Nachrichten sind. Tian Tian verhält sich immer noch wie eine Schwangere, aber die wissenschaftlichen Daten aus der Urin-Analyse ihrer Hormone zeigen sich atypisch. Es gibt noch Chance, dass sie gebären könnte. Ihr Progesteron-Niveau ist noch nicht zur Basis zurückgekehrt. Tian Tian war nicht Pseudo oder Phantom schwanger, die Ergebnisse der Analysen haben die Schwangerschaft angezeigt und bestätigt. Der Edinburgh Zoo arbeitet mit den besten Panda-Experten in der Welt und sie waren sich alle einig über die Schwangerschaft Tian Tians. Jedoch am Ende der letzten Woche gab es ein oder zwei Ergebnisse aus den Hormon-Tests, die atypisch waren und das war das erste Anzeichen, dass etwas falsch sein könnte. RZSS Experten werden weiterhin Tian Tian aufmerksam beobachten und gegen Ende der Woche, ob ihr Zyklus vorbei geht, mehr wissen. Während dieser Zeit bleibt die Panda-Anlage geschlossen. Quelle: Edinburgh Zoo, Artikelfoto: screenshot ©Edinburgh Zoo, Titelfoto: ©GPFIN  
Tagged with →  
Share →