Spenden | Donation

Auch Du kannst helfen!

News über Tian Tian
  • 20. März 2012
  • FILOS
  • Tian Tian, der Große Panda aus Washington Zoo und der Vater des berühmten Tai Shan fühlte sich eine Weile nicht gut. Er hatte eine Infektion der Harnwege und mögliche gastrointestinale Störungen. Der Große Panda bekam Antibiotika. Es wurden einige Untersuchungen durchgeführt. Sein Gesundheitszustand ist stabiler geworden und er ist wieder  verspielt und sein Gewicht hat er wieder erreicht. Wir wünschen Tian Tian alles Gute. Quelle: Washington Zoo

    Related Posts

    Kommt gut ins neue Jahr 2022

    Kommt gut ins neue Jahr 2022

    Nur noch wenige Stunden bis zum Jahreswechsel. Unsere Pandas in China befinden sich bereits im neuen Jahr. 2022 feiern...

    Post Comment

    0 Kommentare