Spenden | Donation

Auch Du kannst helfen!

Paarung in Wildnis
  • 23. April 2017
  • FILOS
  • Hetaoping – Trainings-und Ausbildungsbasis


    Ein weiblicher Großer Panda, der in der menschlichen Obhut aufgewachsen war und in das Naturschutzgebiet im Südwesten Chinas in die Wildnis entlassen war, hat sich mit einem wilden Großen Panda gepaart, meldeten chinesische Forscher am Freitag. Der Mitarbeiter von dem China Conservation and Research Center for the Giant Panda (CCRCGP) sagte, dass der Ton von dem Voice Recorder, der auf dem Kragen von Cao Cao  befestigt ist, bestätigt, dass sie sich am 23. März im Wolong National Nature Reserve mit dem wilden Großen Panda gepaart hat. Die Aufnahme war ein Teil des Prozesses, der darauf abzielte, Große Pandas, die in der menschlichen Obhut geboren wurden, zu ermutigen, sich mit wilden Großen Pandas zu paaren. Das Zentrum hofft auf weiteren Austausch der Gene zwischen der wilden Populationen und den Großen Pandas, die in der menschlichen Obhut auf die Welt kommen.

    Heimat der Großen Pandas


    Quelle: news.cgtn.com, Fotos: © GPFIN & screenshot © iPanda.com  

    Related Posts

    Triplets feiern 7. Geburtstag

    Triplets feiern 7. Geburtstag

    iPanda hat die Feier live übertragen. Ein paar Screenshots folgend. Screenshots: © iPanda.com

    Post Comment

    0 Kommentare