Der kleine süße Kerl Ping Ping ist leider an seinen Verletzungen auf der Chengdu Panda Base verstorben, erfuhr GPFIN-Team direkt vor Ort, auf der Chengdu Panda Base. Er erlitt schwere Verletzungen an dem Bauch. Wahrscheinlich wurde er von mehreren Mardern überfallen. Ping Pings Zustand verschlechterte sich nach dem er zur weiteren Behandlung auf die Chengdu Panda Station gebracht wurde. Er fiel mehrmals ins Koma und verstarb am Dienstagmittag. Ein Autopsie-Bericht zeigt, dass das kleine Kerlchen am Darm Nekrose, Sepsis, schweren Leberschäden und auch an der schweren Unterernährung verstarb. Ihm wurde nur ein kurzes kleines Leben von 3 Jahren vergönnt. Wo immer Du jetzt bist, kleiner Ping Ping wir werden immer an Dich denken und wünschen Dir, dass Du auf der anderen Welt besser hast. Ruhe in Frieden, geliebter Ping Ping!

Quellen: Chengdu Panda Base / Xinhuanet.com, Foto: screenshot ©BTV, Titelfoto: ©GPFIN
Tagged with →  
Share →