China Conservation and Research Center for the Giant Panda hat folgende Maßnahmen und Präventionen für den Schutz der Großen Pandas vor der Infektionskrankheiten ab sofort eingeführt:

a. Die Stärkung der Verwaltung der Großen Pandas Zucht und Prävention, Kontrolle der Arbeit, die von dem Veterinär-Krankenhaus vorgegeben wird. Die Abteilungen sollen sich streng nach den Vorgaben des Panda Breeding Managements halten. Die Desinfektion von den Gehegen, Spielplätzen, Böden, Fütterungsbereichen, Operationssälen und anderen Bereichen sollen isoliert erfolgen und durchgeführt werden. b. Bambus, Bambussprossen, Obst und andere Lebensmittel müssen desinfiziert werden, um mögliche Infektions- und Übertragungsquellen zu beseitigen. c. Die medizinischen Geräte und andere medizinische Ausrüstung sollen sofort einsatzbereit sein, und müssen sich auf dem Lager befinden. Die Experten empfehlen, dass in der Tierklinik Reserven an den bewährten sicheren und wirksamen Arzneimitteln bei dem Staupe-Ausbruch vorhanden sein sollen. Die Panda-Therapie-Geräte müssen sofort untersucht und überprüft werden und jederzeit einsatzbereit sein. d. Die Verstärkung der Sicherheitsmaßnahmen und Beseitigung der möglichen Gefahrenquellen für die Großen Pandas werden durch die verstärkte Wachkontrollgänge erfolgen, dann die Verbietung von Hunden und Katzen in dem Panda-Park, auch die Haltung von den Haustieren für die Mitarbeiter ist strengstens verboten, die Bereinigung der Basis von Wildkatzen und Mäusen. Die epidemiologische Untersuchungen sollen durchgeführt werden, um mögliche Ursache für die Infektionskrankheiten bei den Großen Pandas auszuschließen. e. Das Zentrum festigt die Maßnahmen für die Großen Pandas, die im In-und Ausland leben, wie die Krankheitsüberwachung, die Anleitung zur Isolierung und Desinfektion, Personalmanagement, und ähnliche Leitlinien. Die Großen Pandas Halter im In- und Ausland haben die Bekanntmachung über die Panda-Krankheit-Steuerung und Verhinderung erhalten und wurden angewiesen, die Präventionen weiter zu verbessern und die Panda-Fütterung, Management und Kontrolle von den Experten überprüfen zu lassen. f. Die Aussetzung des engen Kontakts zu den Großen Pandas.

g. Das Zentrum hat in jedem Bezirk ein extra Aufsicht-Team eingerichtet, das umfassende Inspektion der Staupe Prävention und Kontrolle der Arbeit durchführt, und um die Umsetzung der Maßnahmen zu fördern mit dem Fokus auf Fütterung, tierärztliche Betreuung von den Großen Pandas, Desinfektion, Protokollierung, epidemische Abwehrbereitschaft und Vorbereitung auf den eventuellen Notfall.

Quelle: chinapanda.org.cn, Fotos: © GPFIN

Share →