Die heftigen Schneefälle vom 22. Februar haben schwere Schäden auf der Bi Feng Xia Panda Base, Ya’an verursacht. Mehr als 200 Bäume im Park und 5 Hektar Fläche mit dem Bambus bepflanzt sind durch die Schneemaßen zerstört worden. Auch die Infrastruktur: Strom, Wasserleitungen und andere Einrichtungen haben unter dem Schneewetter stark gelitten. Die Stromleitungen sind umgeknickt, die Wasserleitungen geplatzt und die Häuser der Großen Pandas teilweise stark beschädigt. Der wirtschaftliche Schaden beträgt 350.000 Yuan. Auch zwei Große Pandas: 8 Jahre alte Zhuang Mei 壮妹 und 13-jährige Jun Zhu 郡主 flohen aus ihren Behausungen, als die umgeknickte Bäume auf die Dächer stürzten. Drei Stunden hat das Personal nach den Beiden gesucht, die im Park unterwegs waren und nach ihrem Pfleger verlangten, weil sie Angst von den Schneemaßen hatten. Sie wurden gefunden und sie waren nicht verletzt. Auch alle anderen Großen Pandas sind in Ordnung. Die Parkstraße war für das Personal und die Fahrzeuge unpassierbar, jedoch wurden die Schäden dank des leistungsstarken und fleißigen Personals innerhalb von zwei Tagen beseitigt. Die Stromleitungen werden noch repariert, die nötige Energie liefert der Generator und das Arbeitsleben verläuft fast wieder normal auf der Bi Feng Xia Panda Base.



Quelle: pandaclub.cn, Fotos: © GPFIN
Tagged with →  
Share →