Wie japanische Medien berichten, können die Besucher des Ueno Zoo in Japan wieder Shin Shin sehen. Panda Weibchen brachte am 05. Juli ein Baby zur Welt, das nach eine Woche starb. Seit dem war Shin Shin vor der Öffentlichkeit fern gehalten. Sie wurde ärztlich untersucht und es sei alles in Ordnung, sie ist wieder aktiv und sieht gut aus. Foto: ©Ueno Zoo Japan
Share →