Die Wiedereinführung der Großen Pandas in die Wildnis ist im Gange, sowohl in dem alten Wolong Panda-Center, in den Abschnitten, die durch das Erdbeben nicht beschädigt wurden, als auch auf der Bifengxia Basis in Ya‘an. Wenn die Bauarbeiten der neuen Panda Zentrum Anlage abgeschlossen sind, wird der Wiedereinführungsbereich auf Huangcaoping sein. Nach dem unglücklichen Tod von Xiang Xiang, der in die Wildnis ausgesetzt wurde, ist das gesamte Programm über die Wiedereinführung der Pandas in die Wildnis von den Wissenschaftlern neu bewertet und bestimmt worden, dass es für die Freisetzung der Pandas besser wäre, wenn sie keinen direkten Kontakt mit Menschen haben. Zurzeit gibt es fünf Mütter und Jungen in dem Wiedereinführungsprogramm. Die Mütter leben in einem halbwilden Gehäuse und gebären in künstlichen Höhlen, ohne menschlichen Eingriff. Die Jungen werden von der Mutter betreut. Die Überwachung erfolgt durch die Betreuer. Die Verhaltensforschung hat bereits gezeigt, dass die Kommunikation in den halbwilden Gehäusen zwischen der Mutter und dem Baby erhöht wird. Die Tierärzte und  die Pfleger kleiden sich in die Panda Anzüge, wenn sie die Gesundheits-Checks vornehmen. Das erste Jungtier im Rahmen dieses Programms ist der Große Panda Tao Tao. Seine Mama ist Cao Cao.  Quelle und Foto: Pandas International
Share →