Die schöne Mama Lun Lun aus dem Atlanta Zoo wurde am 28. März künstlich besamt. Sie ist 18 Jahre alt und gebar schon fünf wundervolle Kinder: Mei Lan, Xi Lan, A Bao (Po) und die Zwillinge, zwei quirlige und hübsche Mädchen: Mei Lun und Mei Huan. Die drei von fünf Kindern leben schon längst in der Heimat China, auf der Chengdu Panda Base. Eines Tages werden auch die einzigen Zwillinge, die in den USA geboren sind, in die Heimat übersiedeln. Die Experten entschieden sich für die künstliche Befruchtung weil das Zeitfenster der Fruchtbarkeit bei den Großen Pandas sehr kurz ist und weil die beiden: Lun Lun und Yang Yang  kein Interesse an einer natürlichen Paarung zeigten. Alle fünf Nachkommen kamen durch die künstliche Besamung auf die Welt. Yang Yang und Lun Lun haben noch nie eine natürliche Paarung gehabt.


Quelle: Atlanta Zoo, Artikelfoto: © Atlanta Zoo, Titelfoto: © GPFIN
Tagged with →  
Share →