Im Sommer, an einem Morgen des 22. Juli 2009 kamen zwei liebevolle Kerlchen auf die Welt: Xing Hui und sein Bruder Xing Rui. Es war ein besonderer Tag im Juli, just an diesem Tag fand eine Sonnenfinsternis statt. Es war die längste Sonnenfinsternis des 21. Jahrhunderts und sie dauerte 6 Minuten und 39 Sekunden. Dieses Ereignis war nur in Asien zu sehen und verlief über China. Die Neugeborenen haben von diesem kosmischen Schauspiel wahrscheinlich nichts mitbekommen. Ihre Mama ist die schöne Na Na. Die beiden Kerle wuchsen unbeschwert auf der Bi Feng Xia Base, verspeisten jede Menge gute Sachen, aber von der Fettleibigkeit war bei den Zweien nie die Rede, stets blieben sie schlank und vital. Als kleine Jungens waren sie sehr anhänglich, besonders der Bruder Xing Rui, er ließ sich umarmen oder sehr gerne von seinem Pfleger tragen und natürlich mit ihm spielen. Xing Hui war etwas zurückhaltender. Er ist jetzt erwachsen, sieht sehr gut aus und er ist immer noch lebendig und schlank. In seiner neuen Heimat, Pairi Daiza Zoo geht er viel spazieren, klettert auf die Bäume und treibt dort gymnastische Übungen. Im Sommer badet er gerne in seinem Pool und verbringt in den heißen Stunden, den Rest des Tages in der gut gekühlten Grotte mit Aussicht auf seine schöne Freundin Hao Hao.

Tipp: Eine Reise zu Xing Hui und Hao Hao nach Belgien lohnt sich auf jedem Fall. Pairi Daiza Zoo ist eine wundervolle Oase der Sinne und die Stätte der Erlebnisse.
Quellen: Wolong Panda Club und andere, Fotos & Video: © GPFIN
Get the Flash Player to see the wordTube Media Player.
Tagged with →  
Share →