Tian Tian verbringt mehr und mehr Zeit mit dem Schlafen in ihrem privaten Bereich und wird auf Panda-Cam bis zu einer potenziellen Geburt nicht zu sehen sein. Sie erlebt einen Anstieg des Progesteron-Spiegels, sie durchlebt gerade die Phase der Appetitlosigkeit und sie ist sehr schläfrig. Wenn sie schwanger sein sollte, dann ist es wichtig, dass sie vom Zoo-Team aktiv gefördert wird, um so viel Zeit wie möglich in ihrer Höhle zu verbringen, wo das Panda-Baby geboren werden soll. Auf der Panda-Cam ist der hübsche Yang Guang zu sehen und die Beobachter werden genauso viel Vergnügen und Freude mit dem Sonnenschein haben. Quelle: Edinburgh Zoo, Titelfoto: ©Edinburgh Zoo Webcam / Artikelfoto: ©Filos Wir drücken ganz fest die Daumen für eine Geburt und wünschen Tian Tian, Yang Guang und dem Edinburgh Zoo Team alles Gute!
Tagged with →  
Share →